ZH Aktion

TV Möbel weitere Informationen weitere Informationen

Artikel filtern - wir helfen Ihnen bei der Suche
Preis von € bis €
Treffer

Weitere Unterkategorien:


weitere Informationen weitere Informationen

TV-Möbel rücken den Fernseher ins rechte Licht

Der Fernseher respektive das Fernsehen gehören für die meisten Menschen einfach zum Leben dazu, weshalb in den meisten Wohnungen auch die entsprechenden TV-Möbel anzutreffen sind. Teilweise ist jedoch bereits in der Wohnwand ein entsprechendes Plätzchen zum Aufstellen des Fernsehgerätes dafür vorgesehen. Passend zu jedem Einrichtungsstil, jeder TV-Größe, jedem Geldbeutel und jedem Geschmack sind verschiedene TV-Mediamöbel erhältlich. So präsentieren sich die unterschiedlichen Fernsehmöbel mal puristisch aus Metall und Glas, mal ganz natürlich aus Massivholz oder aber auch romantisch verspielt im Landhausstil. Egal, ob Serienmarathon, DVD-Abend oder spannendes Doku-Highlight, die Mediamöbel entpuppen sich als verlässlicher Begleiter. In Zeiten, in denen die multimediale Präsenz immer größere Bedeutung gewinnt, findet das TV-Gerät natürlich nicht nur im Wohnzimmer eine angemessene Heimat. Längst hat die Mattscheibe auch in die Schlafzimmer von groß und klein Einzug gehalten. Je nachdem, in welchem Wohnbereich sie platziert wird und welcher Einrichtungsstil dort dominiert, wird die Wahl auf unterschiedliche HiFi-Möbel fallen. Sollen hier neben dem Fernseher auch DVDs, Blu-Rays sowie die entsprechenden Abspielgeräte platziert werden, ist ein TV-Schrank von Vorteil, der über den benötigten Stauraum verfügt. Eine Medienwand ist ideal, wenn Sie auch die Audioanlage hier platzieren möchten. Mögen Sie es eher puristisch, so leistet eine TV-Wandhalterung oder ein TV-Standfuß einen guten Dienst. Für jeden Geschmack gibt es die passende Entsprechung – überzeugen Sie sich selbst und machen Sie sich auf online Möbel kaufen selbst ein Bild der verschiedenen TV-Möbel.

TV-Rack – das HiFi-Rack für Technik-Freaks

Das TV-Rack ist sicherlich eines der bekanntesten TV-Mediamöbel. Meist vereinen sich kühle Materialien, wie Glas und Metall, zu einem puristisch wirkenden Ganzen. Dennoch bietet dieser TV-Tisch oder auch Fernsehtisch alles, was benötigt wird, um die Flimmerkiste samt Zubehör unterzubringen. Obenauf thront natürlich der Hauptdarsteller, die darunter liegenden Fächer übernehmen die tragende Rolle, wodurch auch die Statisten ins rechte Licht gerückt werden. Meist gesellen sich im TV-Rack auch diverse Abspielgeräte als ergänzendes Equipment zum Fernseher, wodurch das Mediamöbel gern auch zum HiFi-Rack avanciert, denn sowohl für die perfekte optische als auch akustische Untermalung findet hier alles eine perfekte Bühne. Um störende Kabel der diversen Geräte aus dem Blickfeld zu eliminieren, ist meist rückwärtig im Korpus eine entsprechende Kabelführung vorgesehen.

TV-Standfuß und die TV-Wandhalterung – die Puristen unter den TV-Möbeln

Noch minimalistischer als ein TV-Rack kommen der TV-Standfuß und die TV-Wandhalterung daher, welche sich trotz der nahezu asketischen Ausführung in den unterschiedlichsten Gestalten präsentieren. Passend zum Antlitz wurde ein Material gewählt, welches die nüchterne Optik perfekt unterstreicht. Was würde sich dafür besser eignen als Edelstahl? Vielleicht lackierter Stahl? Auch damit können wir dienen – sogar als Materialmix in trauter Zweisamkeit. Egal, ob TV-Standfuß oder TV-Wandhalterung, stets treten die Mediamöbel variabel in Erscheinung, denn sie eignen sich immer für Flachbildschirme in unterschiedlichen Größen. So bedarf es keiner Kompromisse, um das TV-Möbel samt Flatscreen in das puristisch anmutende Wohnambiente zu integrieren, zumal die Kabel dezent und unsichtbar im Gestell verschwinden. Auf diese Weise bereichert das TV-Gerät wie ein Bild auf einer Staffelei das Ambiente im Wohnzimmer.

Ob hoch oder flach, der TV-Schrank ist immer die ideale Bühne

TV-Schränke gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, beispielsweise als TV-Lowboard. Dieses TV-Möbel ist ein Klassiker und zeichnet sich, wie der Name bereits vermuten lässt, durch seine geringe Höhe aus, ist in der Breite dafür überaus variabel. So findet sich für den kleinen Fernseher, etwa das Zweitgerät im Gästezimmer, ein ebenso adäquates TV-Lowboard, wie für den Oberklasse-Fernseher mit OLED- oder QLED-Technik. Meist gesellt sich bei dem TV-Lowboard zu der zentralen Stellfläche für das TV-Gerät eine bunte Mischung aus offenen und geschlossenen Fächern sowie Türen oder Klappen, wodurch allerlei Raum für das benötigte Zubehör geboten wird. Ähnlich verhält es sich bei einer anderen Variante der TV-Möbel. Ein TV-Schrank kann sich beispielsweise auch als offensichtlicher Schrank präsentieren, ohne seine Bestimmung als Fernsehmöbel auf den ersten Blick zu offenbaren, denn er verbirgt seinen „Schatz“ hinter Türen. Je nach Modell und Hersteller handelt es sich um Dreh- oder Schiebetüren, welche teilweise sogar per Schloss gesichert werden können, um unbefugten Zugriff zu verhindern. Für welchen TV-Schrank Sie sich entscheiden, bleibt ganz Ihnen überlassen – eine umfangreiche Auswahl erhalten Sie auf jeden Fall auf online Möbel kaufen.

Medienwand oder TV-Wand – das TV-Möbel für Multimedia-Fans

Eine Medienwand oder TV-Wand bietet nicht nur ausreichend Platz, um den Fernseher angemessen in Szene zu setzen und die dazugehörigen Mediengeräte übersichtlich unterzubringen, sondern auch, um die CD-, DVD- sowie BluRay-Sammlung zu verstauen. Meist sind diese TV-Möbel so konzipiert, dass sich offene und geschlossene Elemente abwechseln, um unterschiedlichen Ansprüchen gerecht zu werden. Der Flatscreen wird meist zentral platziert. Ringsherum gesellen sich, je nach Modell und Anbieter, diverse offene Fächer, allerlei Schubkästen und mehrere Klappen – allesamt in unterschiedlichen Größen, um die Geräte sowie die sonstigen unterzubringenden Accessoires rund um das Fernsehgerät übersichtlich aufzubewahren. So teilen sich die Abspielgeräte für die verschiedenartigen Discs den Platz mit Decodern und Receivern sowie den Spielekonsolen. Je nach Lust und Laune lassen sich die unterschiedlichen Datenträger im dem TV-Möbel repräsentativ zur Schau stellen oder eben übersichtlich verstauen. Um den gefürchteten Kabelsalat zu vermeiden, sind sowohl Medienwand als auch TV-Wand bestens ausgestattet, denn Kabeldurchlässe in den Rückwänden sorgen für Ordnung.

Home-Entertainment-Möbel für das Heimkino mit System

Die Perfektionisten unter den Fernseh-Junkies werden sich jedoch nicht mit einer schnöden Aufbewahrungsmöglichkeit für das TV-Gerät begnügen. Modernstes Design, aktuellste Technik und ausgeklügelte Funktionen haben bei ihnen Priorität, sowohl bei der Wahl des Fernsehgerätes als auch bei der Wahl der dazugehörigen TV-Möbel. Dafür haben Sie eine facettenreiche Palette an verschiedenen Möglichkeiten zur Verfügung. So hat etwa Sudbrock die Cubo Mediamöbel mit der Simply Box ausgestattet, den eigens entwickelten Lautsprecher-Boxen. Hinter diesen Lochblechklappen sind die Boxen perfekt positioniert und auch für die Soundbar hat Sudbrock die passende Lösung parat. Ähnlich gut vorbereitet präsentieren sich die mit Akustikfach ausgestatteten Unterteile aus der Serie Media 5000 von Loddenkemper. Die dekorative Akustiktür bildet eine harmonische Einheit mit den praktischen Klappen und sorgt so bei den Home-Entertainment-Möbeln für Klarheit bezüglich Design und Klang. Auch das Gwinner Media Concept schafft perfekte Voraussetzungen für den medialen Genuss im heimischen Wohnzimmer. Mit Soundfront in Form von Klappen oder Türen ausgestattet, bieten die Unterteile und TV-Lowboards, zum Teil in Kombination mit Geräteklappen, die besten Bedingungen, um nicht nur den Fernseher an sich, sondern auch das entsprechende Zubehör angemessen zu platzieren. Infrarot-Repeater sorgen für das komfortable Bedienen der Mediengeräte und sind, je nach gewähltem TV-Möbel, optional erhältlich. Um das heimische Wohnzimmer in ein modernes Heimkino zu verwandeln, bieten sich spezielle TV-Sofas an. Diese versetzen den „Besitzer“ in eine bequeme Relaxposition und verleihen ihm das Gefühl, vor der eigenen Leinwand Platz genommen zu haben. Zudem bringen sie meist eine integrierte Ablagefläche mit sich, auf welcher sowohl das Knabberzeug als auch die Getränke einen perfekten Platz finden. Weitere Unterschiede zum Kino: Niemand versperrt die Sicht, raschelt an den spannendsten Stellen mit der Chipstüte oder verbreitet schlechte Stimmung. Im Heimkino kann man sich voll und ganz auf den Film konzentrieren.

Die perfekte Position – Feintuning von Sofa, Fernseher und TV-Möbel

Um das Fernsehbild auch bestmöglich genießen zu können, kommt es auf den optimalen Abstand zwischen der auf dem TV-Möbel platzierten Flimmerkiste und dem Sitzplatz an. Hilfreich ist hier die Bildschirmdiagonale, wobei auch die Auflösung eine Rolle spielt, denn je niedriger diese ist, desto unschärfer wirkt das Fernsehbild aus der Nähe. Als Faustformel empfiehlt sich ein Abstand, der etwa dem Zwei- bis Dreifachen der Bildschirmdiagonale entspricht. Allerdings ist darauf zu achten, dass die Zentimeter-Maße der Berechung zu Grunde liegen und nicht die häufig angegebenen Zoll-Maße. Ein Zoll entspricht 2,54 cm, so misst ein TV-Gerät mit einer Bildschirmdiagonale von 55“ etwa 139,7 cm, wodurch sich ein Sitzabstand von ca. 2,80 bis 4,20 m ergibt. Diese Berechnung bezieht sich jedoch nur auf Full-HD-Fernseher, bei analogen Geräten oder SD-Fernseher erhöhen sich die Werte, bei einer Bildschirmdiagonale von 55“ etwa um rund einen bis eineinhalb Meter. Achten Sie zudem darauf, in welche Höhe der Fernseher auf dem TV-Möbel steht, damit Sie nicht zu Hause den gleichen Effekt erleben, als würden Sie im Kino in der ersten Reihe sitzen. Die Flimmerkiste ist dann richtig platziert, wenn sich die Bildmitte auf Augenhöhe befindet und sich auf der Mattscheibe, beispielsweise durch das Tageslicht, keine Spiegelungen ergeben. Gegebenenfalls verwenden Sie für ein optimales Fernsehbild beim Aufstellen bzw. Anbringen des TV-Gerätes eine Wasserwaage, damit auch wirklich alles im Lot ist. Idealer Weise wird rund um das TV-Gerät genügend Platz freigehalten, um den Fernsehgenuss nicht zu beeinträchtigen.

Das perfekte TV-Möbel für Sie

Die TV-Möbel gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, Materialien, Größen und Designs. Um das perfekte TV-Mediamöbel zu finden, gilt es im Vorfeld einige Fragen zu beantworten. Wir geben Ihnen hier eine kleine Übersicht, beraten Sie aber auch gern persönlich in unserem Möbelhaus, telefonisch an der Hotline sowie online per Live-Chat, Kontaktformular oder E-Mail.

  • Soll sich das TV-Möbel in das vorhandene Interieur integrieren oder im Kontrast dazu stehen?

Verschiedene Formen, Materialien und Ausführungen, vom TV-Schrank aus Massivholz im Landhausstil über das TV-Rack aus Glas und Metall im Industriedesign bis zum TV-Standfuß aus Edelstahl im puristischen Look, bieten eine mannigfaltige Auswahl aus dem facettenreichen Pool der TV-Möbel.

  • Was soll in dem TV-Möbel untergebracht werden? Nur der Fernseher oder auch Equipment und Zubehör?

Vom TV-Standfuß und der TV-Wandhalterung nur für den Fernseher über TV-Rack, TV-Schrank und TV-Lowboard mit ein wenig zusätzlichem Platz für das Zubehör bis hin zur Medienwand oder TV-Wand für die mediale Vollausstattung sind die TV-Möbel in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich.

  • Wie viel Platz steht zur Verfügung und wie groß ist das unterzubringende TV-Gerät?

 

Verschiedene Kombis erfordern verschiedene Lösungen:

Kleines TV & wenig Platz – dafür kommen TV-Racks ebenso in Frage wie TV-Lowboards.

Kleines TV & viel Platz – hierfür eignen sich TV-Rack, TV-Lowboard, TV-Schrank, Medienwand oder TV-Wand.

Großes TV & wenig Platz - TV-Standfuß sowie -Wandhalterung bedürfen wenig Platz und geben großen Geräten Halt.

Großes TV & viel Platz – toben Sie sich nach Lust und Laune aus, denn in diesem Fall ist erlaubt, was gefällt.

Und hier noch eine kleine Übersicht, hinter welchem TV-Möbel sich welche Raffinessen verbergen:

TV-Rack, Phonotisch oder Fernsehtisch: oftmals ein Metallgestell mit mehreren Glasböden, beherbergt Fernseher, Receiver & Co.

TV-Standfuß: puristisch anmutendes Gestell, welches meist nur den Fernseher trägt

TV-Wandhalterung: ähnlich dem TV-Standfuß, jedoch mit der Wand verbunden

TV-Lowboard: in verschiedenen Ausführungen von spartanisch bis pompös, für Fernseher, Equipment und Zubehör, teils mit speziellem Soundsystem versehen

TV-Schrank, TV-Wand und Medienwand: ähnlich dem TV-Lowboard, nur größer - in Form eines Schrankes oder Regals, bietet Platz für das TV-Gerät, Receiver, Decoder und Konsolen sowie Stauraum für verschiedenste Datenträger, teilweise ebenfalls mit Soundsystem ausgestattet, teils mit verschließbaren Türen für den Fernseher



Unsere Marken


Hilfe, Fragen & Antworten

Wir sind für Sie da

Unsere Einrichtungsexperten
erreichen Sie unter 035383 60 18 50

Sie können uns auch eine Nachricht schreiben E-Mail.