Sommeraktion

Priess Büro weitere Informationen weitere Informationen

Artikel filtern - wir helfen Ihnen bei der Suche
Preis von € bis €
Treffer
Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln) Seiten:  1 
weitere Informationen weitere Informationen

PRIESS Büro

Zeitlos elegante Büromöbel für Qualitätsbewusste bietet der Möbelhersteller PRIESS. Mit den Büromöbeln von PRIESS richten Sie Ihren Arbeitsplatz niveauvoll ein - alles passt perfekt zusammen. PRIESS Büromöbel ermöglichen effektives und ergonomisches Arbeiten. Die höhenverstellbaren Schreibtische von PRIESS tragen das Qualitätssiegel GS der LGA Bayern. Zudem stellt PRIESS in umweltschonenden und Ressourcen sparenden Produktionsverfahren Möbel her. Dafür steht das Umweltzeichen DER BLAUE ENGEL. Wählen Sie aus verschiedenen Ausführungen und/oder Zusammenstellungen Ihren Favoriten und gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz mit den Büromöbeln Achat von PRIESS oder mit den Büromöbeln Luna von PRIESS. Sie finden auf online-moebel-kaufen.de, Ihrem Büromöbel Online-Shop, Büromöbel von PRIESS sowie die passenden Drehstühle.

Friedrich PRIESS GmbH & Co. KG

Die Friedrich PRIESS GmbH & Co. KG aus Westfalen, produziert Möbel für Junge und Junggebliebene, um Wohntrends bezahlbar zu machen. In den verschiedenen Wohnprogrammen von PRIESS werden Möbel für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Jugendzimmer, Babyzimmer, Gäste- und Arbeitszimmer angeboten. Mit den funktionellen Möbeln von PRIESS richten Sie auch Appartements, Ferien- oder Gästewohnungen schön ein.

Geschichte der Firma PRIESS-Möbel – eine lange Tradition

Die Firma PRIESS-Möbel kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Möbelfarbik wurde im Jahr 1931 durch Friedrich PRIESS gegründet, konnte jedoch bereits auf Erfahrungen aus über 100 Jahren im Bereich Tischlerarbeiten und Zimmerei zurückgreifen. Noch heute zeugen Fachwerkhäuser in den Dörfern des Wiehengebirges von der handwerklichen Vergangenheit. Das heute als Friedrich PRIESS GmbH & Co. KG firmierende Unternehmen geht auf einen Zusammenschluss des Tischlermeisters Friedrich PRIESS und August Diekmann als Firma PRIESS und Diekmann zurück. Damals wurden in den Wintermonaten in einer kleinen Werkstatt erste Möbelarbeiten gefertigt. Im Sommer wurden auf verschiedenen Höfen der umliegenden Dörfer Zimmereiarbeiten erledigt. 1935 schied August Diekmann als Teilhaber aus dem Unternehmen aus. Das Geschäft florierte und 1936 ging die erste Kleinserie von Kleiderschränken in die Produktion. Bereits im Folgejahr konnten drei Mitarbeiter beschäftigt werden. Die Auftragslage war so gut, dass 1939 ein zusätzlicher Arbeitsraum mit fast 50 m² erforderlich wurde, um der wachsenden Zahl an Aufträgen Herr zu werden. Der Ausbruch des 2. Weltkrieges machte den Plänen des Friedrich PRIESS einen Strich durch die Rechnung. Er wurde zur Marine eingezogen und geriet in Kriegsgefangenschaft.

Der Neuanfang der Firma PRIESS-Möbel nach dem 2. Weltkrieg

Im Spätsommer 1945 konnte Friedrich PRIESS den Betrieb wieder aufnehmen. Zunächst allein, dies sollte sich jedoch bald ändern. Die Nachkriegszeit war geprägt von Geldmangel und Materialknappheit, so dass die Bezahlung in Form von Naturalien erfolgte. Beispielsweise wurden in Hille-Wickriede Bäume eingeschlagen und gegen neue Möbel eingetauscht. Der Bedarf an neuen Möbeln war in der Nachkriegszeit derart groß, dass bereits 1948 ein 120 m² großer Erweiterungsraum in Betrieb genommen werden konnte. Die Auftragslage entwickelte sich nach der Währungsreform mit der Einführung der Deutschen Mark im Juni 1948 stark.

Die nächste Generation bei PRIESS-Möbel

Heinz PRIESS begann am 1. April 1948 eine Lehre als Tischler im väterlichen Betrieb, ebenso wie die Söhne Albert und Wilfried. Nur Reinold PRIESS erlernte nicht das Tischlerhandwerk, sondern absolvierte eine Lehre als Wirtschafts- und Steuerfachgehilfe. Als Sohn des Chefs genoss Heinz PRIESS keine Sonderstellung. Er begann mit der Reparatur von Möbeln und arbeitete in der Schlafzimmerproduktion. Im März 1951 beendete Heinz PRIESS die Ausbildung erfolgreich, um dann als Geselle im väterlichen Betrieb zu arbeiten. Die Meisterprüfung als Tischler legte er im März 1959 ab.

Spezialisierung und Rationalisierung bei PRIESS-Möbel in den Jahren des Aufschwungs

Die Firma PRIESS-Möbel spezialisierte sich Ende der 1940er Jahre auf die Serienfertigung von gestrichenen Schlafzimmermöbeln und traf damit den Nerv der Zeit. Im Jahr 1951 konnte erneut expandiert werden und die mittlerweile zehn Mitarbeiter waren gut ausgelastet. Im folgenden Jahr wurden Wohnzimmermöbel in das Portfolio aufgenommen. Zum 25-jährigen Firmenjubiläum 1956 beschäftigte die Firma PRIESS-Möbel bereits 18 Mitarbeiter und es wurden weitere Produktionshallen errichtet. Das Jahr 1963 stand im Zeichen der Rationalisierung. Die erste Maschinenstraße entstand, die aus einem Bohr- sowie einem Kantenleimautomaten mit einer Übergabe- und Aufstapelanlage bestand. Die moderne Anlage ermöglichte es, weitere Märkte zu erschließen. Neben Schlafzimmermöbeln und Wohnzimmermöbeln wurden nun auch Jugendzimmer gefertigt. Der Transport erfolgte bundesweit mit eigenen Lkw. Die Zahl der Mitarbeiter war im Jahr 1966 bereits auf 43 angewachsen und die Söhne Reinold, Heinz und Wilfried traten als Kommanditisten in das Unternehmen ein.

Expansion und eine neue Führungsetage bei PRIESS-Möbel

Die 1970er Jahre standen im Zeichen des Umbruchs. Zunächst wurde 1971 durch steigende Absatzzahlen ein weiterer Ausbau nötig. Auf 6.000 m² entstand neben einem neuen Verwaltungstrakt auch eine Produktionshalle. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die maschinelle Ausrüstung auf den aktuellen Stand gebracht und die Produktpalette wurde Mitte der 1970er Jahre angepasst. Die bisher furnierten Oberflächen mussten Stück für Stück den strapazierfähigen, lichtechten Folien-Oberflächen weichen. 1972 starb der Firmengründer Friedrich PRIESS. Seine Söhne Heinz, Reinold und Wilfried übernahmen die Geschicke der Firma. Unter der neuen Führung erfolgte 1978 die Vergrößerung der Produktionsflächen auf 9.000 m². Zwei Jahre später brachte PRIESS mit der Serie NOVO die ersten „Mitnahmemöbel“ auf den Markt. PRIESS-Möbel war in den 1980er Jahren nicht mehr nur der deutschen Klientel ein Begriff, sondern eroberte nach und nach auch das europäische Ausland, so dass bereits 1990 erneut expandiert wurde. Es wurden und werden stets neue Wohntrends aufgegriffen. Modellabhängig sind nun auch hochwertige MDF-Fronten sowie optionale Farbakzente durch Glasauflagen möglich.

Zu konfigurierende Büromöbel von PRIESS

Die Firma PRIESS-Möbel stellt verschiedene Büromöbel-Programme für unterschiedliche Ansprüche her. Erstellen Sie Ihre individuelle Einrichtung für das Büro oder das private Arbeitszimmer nach Ihren persönlichen Vorstellungen mit Hilfe unserer Möbel-Konfigurators. Sie haben mit Hilfe des Möbel-Konfigurators die Möglichkeit, aus verschiedenen Varianten/Ausführungen Ihren Favoriten zu wählen und aus den einzelnen Elementgruppen ein individuelles Büromöbel-Set Achat von PRIESS zusammenzustellen sowie individuell zu gestalten (konfigurieren).

Büromöbel Achat von PRIESS

So facettenreich und schön wie ein Achat ist auch das Wohnprogramm Achat von PRIESS. Die Büromöbel Achat von PRIESS lassen sich mit allen Solitärmöbeln Achat von PRIESS kombinieren. Damit können Sie Büros und private Arbeitszimmer stilvoll einrichten, denn das Wohnprogramm Achat verfügt über mehr als 250 individuell kombinierbare Einzelelemente. Die qualitativ hochwertigen Büromöbel Achat von PRIESS zeichnen sich durch zeitlose Eleganz und die Vielfalt an farbgetreuen Oberflächenausführungen aus. Abgerundet wird das geschmackvolle Design mit durchdachten Details, wie selbst zuziehende Schubkästen und Türen, die durch spezielle Dämpfer weich schließen. Faszinierend abgestimmt ist das zeitlos elegante Design der Büromöbel Achat von PRIESS mit der klaren Linienführung und den raffinierten Detaillösungen.

Büromöbel Luna von PRIESS

Die stilvollen Büromöbel Luna von PRIESS eignen sich für verschiedene Bedürfnisse. Die geschmackvollen Büromöbel Luna von PRIESS bieten beispielsweise durchdachte Lösungen für wenig Platz und sind so ideal geeignet für den häuslichen Arbeitsplatz. Durch vielfältig kombinierbare Elemente lassen sich aber auch größere Büros stilvoll mit den Büromöbeln Luna von PRIESS einrichten. Individuell und funktionell wird Ihr Arbeitsplatz mit den Büromöbeln Luna von PRIESS durch die Möglichkeit, verschiedene Ausführungen sowie unterschiedliche Beimöbel zu kombinieren. Die hochwertigen Büromöbel Luna von PRIESS ermöglichen effektives Arbeiten in einem angenehmen Ambiente.

PRIESS Büro – Einrichten mit den Einrichtungsexperten

Bei den Büromöbeln von PRIESS passt einfach alles perfekt zusammen. Mit den zeitlos eleganten Wohnprogrammen der Firma PRIESS erleben Sie Wohnkultur auf hohem Niveau. Entscheiden Sie sich zwischen den Büromöbeln Achat von PRIESS und Luna von PRIESS oder kombinieren Sie sie miteinander. Verschiedene Ausführungen ermöglichen das individuelle Einrichten des Arbeitsplatzes. Lassen Sie sich zur individuellen Einrichtung Ihres Arbeitsplatzes mit Büromöbeln von PRIESS persönlich von unseren Einrichtungsexperten beraten. Mit Hilfe von 3D Planungsprogrammen können fotorealistische Darstellungen erstellt und so die neuen Möbel in Ihren vier Wänden visualisiert werden. Eine persönliche Beratung erhalten Sie während der Öffnungszeiten in unserem Möbelhaus und telefonisch werden Sie an der Hotline beraten. Sie schreiben lieber? Dann kontaktieren Sie uns per E-Mail, Kontaktformular oder Live-Chat und wir melden uns bei Ihnen. Stöbern Sie durch unsere Wohnwelten auf online-moebel-kaufen.de, Ihrem PRIESS Online-Shop, und lassen Sie sich von den vielfältigen Programmen für die unterschiedlichen Wohnbereiche inspirieren.

Unsere Marken


Hilfe, Fragen & Antworten

Wir sind für Sie da

Unsere Einrichtungsexperten
erreichen Sie unter 035383 60 18 50

Sie können uns auch eine Nachricht schreiben E-Mail.